Arbeitsfelder

Die UEK setzt sich ein für das Gespräch unterschiedlicher Konfessionen und ihre theologische und kirchliche Zusammenarbeit. Sie fördert die Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) und in der weltweiten Ökumene. Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen daher in theologischen, liturgischen und kirchenrechtlichen Fragestellungen.

Zu den Aufgaben der UEK gehören:

  • Theologische Grundsatzarbeit und theologische Begleitung kirchlicher Reformprozesse;
  • Gestaltungsvorschläge in Fragen des Gottesdienstes, der Liturgie, der Ordination, des Verständnisses von Gemeinde, Dienst und Amt sowie des kirchlichen Lebens;
  • Entwurf und Beschluss von rechtlichen Regelungen und Kirchengesetzen sowie deren möglichst einheitliche Umsetzung in den Mitgliedskirchen;
  • Aus- und Fortbildungsangebote für theologische und nichttheologische kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter;
  • Tagungen, Gemeindepartnerschaften und ökumenische Begegnungen.



erweiterte Suche