Editorials

alle Meldungen
 

1. Mai 2015

„Die Frage nach der gemeinsamen Mitte verbindet“. Christian Schad

Der Pfälzer Kirchenpräsident Christian Schad (Speyer) ist am Vormittag auf der in Würzburg tagenden Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen (UEK) erneut zum Vorsitzenden der Vollkonferenz der UEK gewählt worden. Schad, der seit Dezember 2008 Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz ist, war im November 2013 erstmals in dieses Amt des gewählt worden.


 

23. April 2015

Vollkonferenz tagt in Würzburg. UEK-Vollkonferenz

Am 01.05.2015 tritt in Würzburg die Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen in der EKD (UEK) zur Konstituierenden Tagung ihrer 3. Amtsperiode zusammen. Ihre inhaltliche Arbeit wird die Vollkonferenz der UEK auf der Herbsttagung im November aufnehmen.


 

02. April 2014

Veränderungen mit der Kraft der Hoffnung vorantreiben. Berliner Dom

Für eine klare Unterscheidung von Politik und Religion hat sich der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz und Vorsitzende der Union Evangelischer Kirchen (UEK), Christian Schad, in seiner Predigt zum Palmsonntag im Berliner Dom ausgesprochen. Wer den christlichen Glauben ernst nehme, begebe sich auf den mühsamen Weg des Kompromisses, der Friedfertigkeit, der Gewaltlosigkeit und des offenen Dialogs.


Pressemitteilungen

alle Meldungen
 

Zum Tod des Unternehmers Heinz-Horst Deichmann

 
Kondolenzschreiben von Kirchenpräsident Schad an den Sohn und die Familie des Verstorbenen

 

weiterlesen


Kirchliches Recht und Gesetzgebung in der UEK

 
Einheitliche Dienst-, Arbeits-, Besoldungs- und Ausbildungsbestimmungen in den Mitgliedskirchen sind Basis und Ziel der kirchenrechtlichen Arbeit in der UEK. Die UEK setzt sich darüber hinaus für eine weitergehende Rechtseinheit in der gesamten EKD ein.

 

weitere Informationen



erweiterte Suche